Kleine Strukturen schonen die Umwelt

Seite weiterempfehlen

Albert Büchele erzeugt vielfach prämierte Edelbrände, Obst und Milch. Er spricht über den Vorteil kurzer Wege und seine Positionierung als Erzeuger und Selbstvermarkter.

Albert, du bist Landwirt und verkaufst deine Produkte zum Teil ab Hof. Warum bist du eigentlich Selbstvermarkter und Erzeuger in einem?
Wenn die Kunden direkt zu mir kommen, hat das den Vorteil, dass ich unseren Hof als Attraktion mitverkaufen kann. Viele schätzen es, das Produkt sozusagen von der Quelle zu erhalten. So spare ich mir den Zwischenhändler, der dieses Nahverhältnis zum Erzeuger oft nicht hat.

Welche Rolle spielt Nachhaltigkeit für dich?
Nachhaltigkeit bedeutet für mich vor allem Regionalität. Da ich alles selber produziere, bin ich natürlich froh, wenn die Wege möglichst kurz sind. Die Menschen, die bei mir einkaufen, unterstützen ihrerseits die Region und sie halten auch ihren ökologischen Fußabdruck klein. Wenn ich etwas über einen online-Händler bestelle, sieht das schon anders aus. Das bringt der Region überhaupt nichts und belastet nur die Umwelt.

Der Michelehof ist ein Traditionsbetrieb. Seit wann bist du hier tätig?
Ich war zuerst bei einer Bank beschäftigt, habe mich aber relativ schnell für die Landwirtschaft entschieden. Mit meiner Familie und mir ist bereits die fünfte Generation am Werk. Mein Urgroßvater und mein Großvater hießen beide Michael, nach ihnen ist der Hof benannt.

Ist es schwierig, als Landwirt zu überleben?
Ich habe mit meinen Edelbränden eine Nische gefunden, in der man nur durch hohe Qualität überlebt. Generell ist es schwierig. Es ist zum Beispiel fast unmöglich, Fachkräfte zu bezahlen, da man mit landwirtschaftlicher Produktion einfach zu wenig verdient. Außerdem wird die Produktion zunehmend von den großen Handelsketten bestimmt, die immer mehr Macht über den Markt gewinnen.

Wen belieferst du mit deinen Edelbränden?
Die Gastronomie natürlich, Vinotheken und verschiedene Firmen. Mit meinem Produkt bin ich ein Stück weit immer Botschafter für Hard. Die Gemeinde wird, wenn ich etwas verkaufe, immer mittransportiert.

Danke für das Gespräch.

Viele schätzen es, das Produkt sozusagen von der Quelle zu erhalten...